Faszien Behandlung

Faszien faszinieren mich

Die Faszien, auch Bindegewebe genannt, sind der universelle Baustoff, der unseren ganzen Körper durchzieht, alle Organe umhüllt und uns Form und Struktur gibt.

Dieses Material und seine Eigenschaften sind so interessant, dass ich spezifisch auf diesem Gebiet therapiere. Denn viel zu lange standen die Faszien im Abseits, auch wenn Mediziner, Trainer und Physiotherapeuten sehr wohl um ihre Existenz und ihre Funktion wussten. Doch wenn an chronischen Rückenschmerzen mit Operationen herumlaboriert wurde, wenn man in der Physiotherapie Schmerz und Verspannungen lindern wollte, konzentriert man sich auf Muskeln, Nerven, Knochen, Koordination und Kraft.

Die Faszien wurden nicht als eigenständiger Akteur gesehen.

Ein Muskelkater etwa kommt weniger aus dem Muskelgewebe, sondern entsteht hauptsächlich in den Faszien, die den Muskel umhüllen.

Rückenschmerzen haben ihre Ursache in vielen Fällen nicht in Wirbel- oder Bandscheibenschäden, sondern in den Faszien.

Und die Faszien gelten inzwischen als eines unserer wichtigsten Sinnesorgane, das Bindegewebe schickt sogar Signale bis ins Gehirn und den Sitz des Bewusstseins. Alle Körperbewegungen werden von Sensoren in den Faszien mitbestimmt.

Faszien bestehen im Wesentlichen aus den Urbausteinen des Lebens: Protein und Wasser. Die Bausteine der Faszien sind Kollagenfasern (feste fasern) und Elastin (elastisch).

Es ist ein feines Geflecht aus Fasern, die wie ein Netzwerk sämtliche Strukturen des Körpers umfasst. Jedes Organ, jeder Muskel und noch so kleines Teilchen im Körper sind damit überzogen.

Spezialisierte Zellen bauen ständig an diesem Netz, ziehen neue Fäden ein, verbinden Fäden oder bauen alte Fäden ab. Der Grad der Beschäftigkeit dieser Fibroblasten hängt stark von der Weise und Art ab, wie der Mensch sich bewegt oder eben auch nicht. Bei unzureichender Funktion der Faszien Entwicklung kommt es zu Einlagerungen von Giftstoffen und unverarbeiteten Stoffwechselprodukten, die Schmerzen und verschiedene Symptome auslösen oder sogar krank machen können.

Man weiss heute, dass die meisten Schmerzen vorkommen und viele Krankheiten aus dem verkümmerten Faszien Gewebe herrühren.

  • Das Faszien Gewebe speichert ein Viertel des gesamten Körperwassers.
  • Es versorgt Zellen und Organe mit Nahrung.
  • Es reagiert auf Belastung und Anforderungen und passt sich an.
  • Das Faszien Gewebe erneuert sich ständig, allerdings langsam: Nach einem Jahr ist ungefähr die Hälfte der Kollagenfasern ausgetauscht.
  • Im Alter nimmt der Anteil des Wassers im Faszien Gewebe ab, und die Kollagenfasern verfilzen zunehmend.

4-Grundfunktionen der Faszien:

  1. Formen: umhüllen, polstern, schützen, stützen, Struktur geben.
  2. Bewegen: Kraft übertragen und speichern, Spannung halten und dehnen.
  3. Versorgen: Stoffwechsel, Flüssigkeitstransport, Nahrung zuführen.
  4. Kommunizieren: Reize und Informationen empfangen und weiterleiten.

Wie kommt es zu Schädigung der Faszien?

Faszien Gewebe degeneriert, wenn es nicht gefordert wird: Use it or lose it

Was bei Bewegungslosigkeit passiert: Die Faszien verfilzen regelrecht.

Wenn Faszien so verfilzen und verkleben, beeinträchtigt das die Muskelarbeit, denn die Faserbündel können nicht mehr richtig gegeneinander gleiten, die Kraftübertragung von Muskel zu Muskel funktioniert nicht mehr reibungslos, und die Koordination leidet.

Das behindert die Flüssigkeit von Bewegung und kostet mehr Energie. Auch die Körperhaltung leidet, man wird steifer, weil das verfilzte Gewebe weniger elastisch ist.

  • "Faszien leben von Bewegung, wer sich nicht bewegt, verklebt!" Robert Schleib, Faszienforscher
  • Durch die Verklebung wird in den Faszien stattfindende Stoffaustausch gehemmt, Bewegungen werden schmerzhafter und schränken ein.
  • Faszien haben mehr Nervenrezeptoren als die Muskeln selbst, daher müssen die Schmerzen nicht immer muskulär sein.Bewegung hemmt Schmerzen - Bewegungsmangel verstärkt Schmerzen!!!

Gibt es eine Lösung für das?  Ja

Meine Faszien Behandlung:

Eine sehr spezifische Technik bei den chronischen Entzündungen sowie Bindegewebe Restriktionen mittels speziell geformter Werkzeuge die Faszien zu lösen (Fascia Release) und das fasziale Netzwerk geschmeidig zu halten (Fascia Treatment).

Faszien Therapie mit IASTM erlaubt es mir, die verschiedenen Schichten der Faszie zu behandeln. Während der Behandlung der betroffenen Areale kommt es zu einem Auflösen der Anhaftungen und Narben zwischen den Faszien und anderen Bindegeweben. So reduziert sich die Verklebung der Fasern und eine normale Beweglichkeit der Gewebe kann wiedergewonnen werden. Ebenso kann der mit der Restriktion einhergehende Schmerz nachlassen oder verschwinden. Diese Technik helfen gestörte Faszien- und Bindegewebe in gesunde und funktionierende Gewebe zu verwandeln.

Wo und wann wird die Behandlung angewendet?

  • Rückenbeschwerden (Hexenschuss)
  • Frozen Shoulder
  • Schulter- und Nackenschmerzen
  • Störung der Beweglichkeit (Arme, Beine)
  • Beschwerden des Fusses
  • Carpal Tunnel Syndrom
  • Achillesehnenreizung
  • Harmstring

6 Effekte nach einer Behandlung:

  1. Ein geschmeidiges und gesundes Faszien-Netzwerk.
  2. Bessere Durchblutung des Gewebes.
  3. Verbessert die Beweglichkeit.
  4. Mobilisierung des Soft Tissue Gewebes.
  5. Löst Verklebungen im Bindegewebe.
  6. Bessere Regeneration der Muskeln

Behandlungsdauer:

60 min. / CHF 140.--

90 min. / CHF 210.--

EMR und ASCA anerkannt (ZSR Nr. H532663)

Meine Praxis ist bei diverser Krankenkasse anerkannt. Prüfen Sie vorgängig bei Ihrer Kasse ab, wie viel das Ihre Kasse die Massagekosten übernehmen.
NICHT anerkannt bin ich bei Helsana, Visana, Swica

Sehr gerne berate ich Dich persönlich und individuell vor Ort.